Branding in Corona Zeiten: DEF@home

Obwohl sich vieles auch wieder zum Alten wenden wird – in einer ganz wichtigen Hinsicht können wir heute einen Blick in die Zukunft werfen: Unternehmen mit einem stabilen digitalen Brand werden zu den Gewinnern gehören!

Branding in Corona Zeiten: DEF@home

Das abgesagte Symposium findet digital statt.

7.5.2020

Social Distancing in Zeiten von Covid-19 verändert auch das Kommunikationsverhalten von Unternehmen und Institutionen. Eine klare Verlagerung auf digitale Kanäle entsteht. Die Brandexperience, welche die Marke mit visuellen Elementen und mit Storytelling erlebbar machen könnte, bleibt dabei oft auf der Strecke, weil technische Vorgaben dominieren. Es besteht die Gefahr, dass Marken immer austauschbarer werden und Konkurrenten sich kaum mehr unterscheiden, weil die Technik Inhalte in vorgegebene Strukturen zwängt. Geht man davon aus, dass Aufmerksamkeit eine der knappsten Ressourcen unserer Zeit ist, kann die digitale Brandexperience gar nicht hoch genug geschätzt werden.

Gerade in schwierigen Zeiten möchte der Mensch persönlich abgeholt und unterstützt werden. Mit gezielt eingesetztem Design und Branding schaffen wir digitale Erlebnismomente, die auf den Brand einbezahlen. Dabei kann ein dynamisches Corporate Design die Kommunikationsarbeit erheblich erleichtern. Das dynamische Brandsystem beinhaltet Elemente wie: Animiertes Logo, Corporate Colors, Bildsprache, Infografiken, Storytelling, Videos und Animationen und Corporate Sound.

DEF@home ersetzt das abgesagte Digital Economic Forum 2020

Die Wissenstagung Digital Economic Forum, die am 12. Mai mit prominenten und ausgewiesenen Speakern hätte stattfinden sollen und deren Kommunikation wir schon in den letzten Jahren begleitet haben, musste wegen Covid-19 um ein Jahr verschoben werden. Thomas Zwahlen, CEO des Digital Economic Forums, wollte aber nicht bis nächstes Jahr warten und entschied sich, stattdessen das DEF@home ins Leben zu rufen – die erste digitale Konferenz in der Schweiz. Wir haben die Kommunikation bis zum Look and Feel der digitalen Plattform entwickelt. Dank dem modular aufgebauten visuellen Branding, unserer Erfahrung und digitalem Know-how konnten die Kommunikationsmassnahmen schnell und effizient umgesetzt werden. Mit dem Kommunikationsmix aus Website, Newsletter, Video, Inseraten und Social Media sind auch die Zielgruppen schnell und effizient erreicht worden. Die hohe Anzahl bereits registrierter Teilnehmenden beweist, dass das Interesse gross ist und die Themen und die Speaker richtig gewählt wurden. Gerne empfehlen wir deshalb auch Ihnen die Teilnahme zuhause am Screen. Mit Matthias Horx und vielen weiteren renommierten Experten – moderiert von Stephan Klapproth.

Jetzt kostenlos anmelden: DEF@home, 12. Mai 2020 um fünf vor zwölf.

Wir wünschen allen eine spannende und inspirierende Konferenz.

Zurück zur Übersicht