Warum unser Claim «Creative Thinking»?

Wenn man uns fragt, was wir tun und wie wir es tun, besteht die Antwort fast immer aus zwei Teilen: Wir kreieren Neues – oft mit einem überraschenden Ergebnis, das erst durch den gemeinsamen, kreativen Prozess möglich wurde. Und zweitens, wir hören zu, denken nach und entwickeln Ideen und Konzepte mit Hilfe entwurfsbasierter Prototypen, um im frühen Stadium den Proof of Concept zu erbringen. Konkret formuliert: Unser Herz schlägt für die Herausforderungen von Marken und Unternehmen, denen wir zu mehr Erfolg verhelfen – über die ganze Spannbreite von Strategie, Design und Storytelling bis zur digitalen und analogen Umsetzung in 2D und 3D.

Unsere Arbeitsweise und unser Fokus sind ausserdem stark geprägt von Design Thinking, einer modernen user-centered Methode, von der man weiss, dass sie Innovation und Kreativität fördert. Damit stehen wir auch längst nicht mehr alleine da. 82% der Unternehmen sehen eine enge Verbindung zwischen Kreativität und positiven Geschäftsergebnissen. 2

Darum unser Claim «Creative Thinking».

2 «The Creative Dividend: How Creativity Impacts Business Results», Forrester, August 2014

Wenn Zusammen­arbeit ohne Reibungs­verlust funktioniert.

Wir sehen uns als Team-Member unserer Kunden und unterstützen diese mit spezifischem Know-how. Immer passgenau von «umfassend» bis «eng begrenzt». Vor allem im Trend der wachsenden internen Marketing-, Kommunikations- und Spezialistenteams wächst das Bedürfnis nach Austausch mit externen Partnern. Dabei kann es um Know-how-Transfer, eine Aussensicht oder konkrete Leistungen in unterschiedlichsten Bereichen gehen. Uns ist wichtig, Kunden genau in ihrer jeweiligen Organisationsform zu unterstützen. Zum Beispiel mit Design- und Textarbeiten, Konzepten zu Imageaufbau, Content Strategien oder Second Opinions zu ihren Multichannelkonzepten. Meist macht auch ein sehr frühes Prototyping Sinn, damit der Proof of Concept eindeutig ist und der Erkenntnisgewinn höher. Ausserdem steigt die Sicherheit bezüglich Zeitaufwand, Kosten und Ressourcen. Ob Teilleistungen oder Gesamtauftritte, wir behalten stets den Blick aufs Ganze.

Strategie­berater, Creative Agency oder Web­agentur?

Die Herausforderungen an moderne Kommunikationsmassnahmen sind vielfältig und benötigen breites und gleichzeitig profundes Wissen. Es überrascht darum nicht, dass Unternehmen und Marken sich fragen, welche Agenturform sie wohl am besten unterstützt. Damit unsere Kunden sich diese Frage nicht stellen müssen, haben wir einzigartige Schnittstellen mit Entwicklungspartnern erarbeitet und aufgebaut, um die benötigten unterschiedlichen Kompetenzen ohne Reibungsverluste perfekt ergänzen zu können. Die Hauptpfeiler Strategie, Kreation und Entwicklung, welche die Customer Experience zum Erlebnis machen, werden mit System und gemeinsamer Kreativität konzipiert und umgesetzt. Dadurch ergänzen sich Kompetenzen optimal, Zuständigkeiten sind klar geregelt und aufwändige Kontrollarbeiten werden stark reduziert. Mit unseren Entwicklungspartnern haben wir grosse und prominente Websites entwickelt, auf denen sich täglich mehrere tausend Besucher informieren. Gerne stellen wir Ihnen unsere Arbeitsweise im Detail vor.

Customer Experience first

Die Customer Experience entscheidet, ob Informationen beim Zielpublikum ankommen, ob sie als attraktiv und relevant angesehen und im Idealfall sogar geteilt werden. Wir alle haben Lieblingsseiten, die wir immer wieder besuchen, die einfach gefallen und zu uns passen. Die optimale Customer Experience kann aus interessierten Menschen zufriedene Kunden machen. Wir erreichen dieses Ziel, indem wir den Markencode und das Kommunikationskonzept als Grundlage für die Strategie verwenden. So bringen wir die Marke und die Bedürfnisse der Kunden zusammen. Die Usability ist dabei die zentrale Disziplin. Sie orchestriert die Emotionalität, die Brandstory und die Inszenierung des Contents mit eindrücklichen Bildern, zugänglichen Texten, Animationen etc. Die Verdichtung von Strategie, Kreation und Technik schafft die passende Customer Experience. Erst wenn diese drei Pfeiler perfekt zusammenspielen, wird die Customer Experience zum einzigartigen Kundenerlebenis, das durch die Gesamtwahrnehmung begeistert und überzeugt. Vom ersten Kontakt bis zur langjährigen Kundenbindung.

Was der Website-Relaunch bringt.

Die moderne Website macht mit ihrem einzigartigen Markencode den Brand-Mehrwert und das Brand-Lebensgefühl erlebbar. Sie arbeitet konsequent und gezielt am Image der Marke und damit am höchsten Gut, dem Vertrauensverhältnis zum Kunden. Der Markencode und das Kommunikationskonzept definieren dabei, welche Stilmittel, Medien und welche Funktionen eingesetzt werden und wie der Content präsentiert wird, damit Markenkonstanz aber auch Dynamik zum Ausdruck gebracht werden. Die Website ist meist im Zentrum der Multichannel-Kommunikation und orchestriert Owned, Earned und Paid Medien. Aber auch die perfekteste Website kann Kunden erst überzeugen, wenn sie gefunden wird. Eine gut konzipierte und richtig umgesetzte Website bietet bereits die Basis dazu und mit gezielten SEO- , Online-Marketing- und Social Media-Konzepten erhöhen sich Erfolg und Messbarkeit stark. Unsere Erfahrungen zeigen: Die massgeschneiderte Website ist der «Template-Website» fast immer überlegen. Die höheren Kosten sind durch die offene Architektur, das Brand-Lebensgefühl und die passende Customer Experience in kürzester Zeit amortisiert.

Was ist Design Thinking?

Im Grunde ist Design Thinking eine Methode um Innovation zu erzeugen. Der Fokus bleibt dabei konsequent auf dem User, seinem Erleben und seinen Bedürfnissen.

Ursprünglich wurde die Arbeitsmethode von Industriedesignern im Innovationsprozess angewendet, um mit Hilfe von Design Innovation und Wachstum zu kreieren. Inzwischen werden in vielen Unternehmen die Vorteile dieser Denkweise erkannt, die sich konsequent am User und seinem Erleben orientiert. Und jene Firmen, die ihre strategische Diskussion aus der Design-Perspektive führen, erreichen ihr Hauptgeschäftsziel – Wachstum – wesentlich effektiver. Davon sind nicht nur wir überzeugt, sondern 65% der Unternehmen. 1

1 «Quarterly Digital Intelligence Briefing: The CX Challenge», Econsultancy, September 2015

Mit gutem Content die Kunden erreichen.

Werbung ist kaum noch erwünscht. Ad-Blocker und zeitversetztes Fernsehen ermöglichen, Werbung weitgehend auszublenden. Content Marketing hingegen befriedigt das Bedürfnis der Menschen nach Informationen bei ihrer persönlichen Entscheidungsfindung. Gut aufbereitete und wertvolle Informationen werden wahrgenommen, gelesen, tausendfach geliket und geteilt. Darum eignet sich Content Marketing auch besonders gut für komplexe und schwierig erklärbare Produkte und Dienstleistungen. Kreativität in der Umsetzung verbunden mit guter Usability machen aus Informationen wertvolle Inhalte. Denn gutes Content Marketing zeichnet sich dadurch aus, dass es Fragen auf persönliche Needs zielgruppengerecht und professionell beantwortet, zeit- und ortsunabhängig. Sie wissen, was Ihre Kunden interessiert. Wir wissen, wie wir Ihre Kunden mit der richtigen Strategie für Content, SEO und Social Media erreichen.

Das Revival des Geschäfts­berichts ist da.

Wir machen mit neuen, innovativen Konzepten den digitalen Geschäftsbericht zum eindrücklichen Erlebnis: Zahlen können attraktiv sein. Interaktiv, lebendig und emotional kann der Geschäftsbericht so zum integralen Bestandteil der Gesamtkommunikation werden. Das Unternehmen präsentiert sich, zeigt, wie es sein Businessmodell lebt, die Zukunft gestaltet und wie die Stakeholder davon profitieren. Mit Storytelling und interaktiven Darstellungen, die zum Beispiel indivduell gefiltert werden können, lässt sich attraktiv zeigen, wie täglich Werte geschaffen werden. Dadurch können Sie mit Ihren Kunden interaktiv kommunizieren, statt ihnen in einer Einwegkommunikation nur PDFs zum Download zur Verfügung zu stellen. Teile des Storytellings und animierte Erklärungen können auch anderweitig auf der Website oder im Content Marketing eingesetzt werden – mit dem Ziel, mehr potentielle und bestehende Kunden zu erreichen. Creative Thinking in der Umsetzung macht sich bezahlt. Für den Absender und den Stakeholder – also für alle, die am Unternehmen interessiert sind.